StartseiteNewsTeilnahmeGeländeKontakt

Ausschreibung aufgeschaltet (22.01.2024)

Die Ausschreibung für den 1. Nationalen 2024 vom 17. März im Tüfels-Chäller ist aufgeschaltet und die Anmeldung ist offen.



Woher der Tüfelschäller und der Chrüzliberg ihre Namen haben (21.01.2024)

Text: Jacqueline Keller

Der Tüfels-Chäller ist oft sehr mystisch!

Wenn die OL-Läuferinnen und -Läufer am 1. Nationalen OL den schnellsten Weg vom Start ins Ziel suchen und dabei auch noch alle Posten richtig zu quittieren haben, ist es ihnen wohl nicht möglich, zu schauen, durch welch wunderbares Gebiet sie sich da schlängeln, beziehungsweise hüpfen, gehen oder doch noch laufen. Allzuviel sei an dieser Stelle nicht über den Einstieg in den Teil, welcher sich «Tüfelschäller» nennt, verraten. Nur so viel: der Weg ist ab dem Bahnhof Baden gut ausgeschildert und als OL-Läufer*in mit den entsprechenden Gadgets ausgerüstet, ist das Auffinden so oder so problemlos.
Im «Tüfelschäller» gibt es eine Welt zu entdecken, welche, trotz der nahen und sehr lauten Zivilisation – der Bareggtunnell befindet sich in unmittelbarer Nähe – richtig mystisch und fast urwaldähnlich ist: Bizarre Nagelfluh-Obelisken, Höhlen, Schründe und Schluchten und ein urweltlicher Wald verleihen der Landschaft besonders bei Nebel und Dunst einen fast unheimlichen Charakter. Vor allem für Familien lohnt sich ein Besuch dieses Waldes auch an einem OL-freien Wochenende sehr. Das Gebiet in dieser fast etwas andern Welt lädt zum Forschen, Spielen und Staunen ein. Es sind Hinweistafeln aufgestellt, welche kurz und klar informieren. Übrigens huldigt auch der Quartierverein «Chrüzliberg» regelmässig diesem wunderbaren Teil des Badener Waldes: Alljährlich wird die Chrüzliberg-Wanderung auf den höchsten Punkt, zum Gipfelkreuz, durchgeführt, welche sich nicht nur wegen des anschliessenden Wurst-Brätelns, sondern auch wegen der wunderbaren Fernsicht grosser Beliebtheit erfreut. 
Doch woher hat der «Tüfelschäller», welcher seit 1987 ein Naturreservat ist, eigentlich seinen Namen? Und was hat es mit dem Namen «Chrüzliberg», dem Aussichtspunkt in der Nähe auf sich?

Hier die offizielle Sage (Quelle: Stadt Baden, bzw. Wikipedia)



Die Geschichte der Tüfelschäller-Karte (15.01.2024)

Text: Jacqueline Keller

Ausschnitt aus OL-Karte von 1984

Am 1. Nationalen OL wird eines der landesweit interessantesten OL-Gebiete, der rund 70 ha grosse Tüfelschäller, welcher zum Stadtwald von Baden gehört, passiert. Wohl nur noch wenige Aktive wissen, dass dieser Waldteil bereits in den 70er- und 80er-Jahren kartiert wurde: Im Jahre 1977 nahm Leonhard Suter dieses Gebiet für die damalige MOM (Mannschafts-OL-Meisterschaft) auf und 1984  entstand eine 1:5’000er-Karte.  Kopf der damaligen «Aktion» war Martin Sacher, welcher darin, zusammen mit seinem Bruder Dieter und Kollege Guido Bächli, auch gleich einen fordernden Kurzstrecken-OL, auf der von Daniel Heimgartner mitaufgenommenen Karte, veranstaltete. Glaubt man den Berichten, so haben die jungen Wilden mit ihren halsbrecherischen Querfeldeinläufen durchs mystische Gebiet, welches mit viel Fallholz durchzogen ist, damals auch noch die letzten Feen, Geister und kleinen Teufel aus den Höhlen und Senken vertrieben. Auch Patrick Zehnder war der Zeit voraus: bereits 2008 hat er die Ereignisse der frühen 1980er-Jahre im SO-Magazine zusammengefasst. Martin Sacher hat sich übrigens nicht nur als junger Wilder hervorgetan – der ehemalige Juniorenkader-Läufer präsidierte den Aarg. OL-Verband von 1987 – 1997, sass und sitzt in verschiedenen OL-Gremien, ist nach wie vor einer der besten Senioren-OL-Läufer (national und international) und kann das Präsidieren auch heute nicht lassen: So ganz nach dem Motto: jeder OL soll mit einem Glas Wein gefeiert werden, präsidiert er auch die Weinbaugenossenschaft Schinznach. Danke, «Sachi», für alles, was Du für den OL-Sport getan hast. (jk)

Beitrag im Swiss Orienteering Magazine vom Juli 2008.



Willkommen zum 1. nationalen OL 2024 (05.01.2024)

Einblick ins Kerngebiet mit dem Tüfels-Chäller!

Das OK und Cordoba OLC freuen sich, dich auf den 17. März 2024 zum 1. nationalen OL 2024, einem Mitteldistanz-OL, im Gebiet des Tüfels-Chäller/Baregg willkommen zu heissen.

Informationen zum Gelände und Fotos findest du hier.

Das WKZ wird in der Schulanlage Burghalde von Baden sein. Baden ist sehr gut mit ÖV zu erreichen.

Der Info-Flyer ist aufgeschaltet.